Montag, September 18, 2006

Olympic Parc und Sydney Harbour

Die kleine Eva musste heute wieder in die Schule, da musste sich der grosse Daniel also zum ersten Mal alleine auf Entdeckungsreise begeben. Das Olympiagelaende liegt von hier aus recht nah, also stieg ich in den naechsten Zug und stand nach zweimaligem Umsteigen vor dem Telstra Stadium.

Wie nach so ziemlich jedem grossen Event hatte man sich auch in Sydney gefragt, was man nach Olympia mit dem riesigen Gelaende machen solle. Sechs Jahre nach den Spielen sind zu den alten Stadien und Gebaueden nun noch einige dazu gekommen, andere wurden umgebaut und dienen jetzt zum Beispiel als Skater-Park oder Konzerthalle. Im Schwimmstadium kann man heute auch als blutiger Amateur seine Runden drehen und das Telstra Stadium wird fleissig fuer australische Grossveranstaltungen genutzt. Das ganze Gelaende war damals uebrigens schon nach den Prinzipien der Umweltvertraeglichkeit geplant: So gibt es zum Beispiel eine riesige Wiederaufbereitungsanlage fuer benutztes Wasser und die Daecher der Gebaeude bestehen teilweise aus Solarzellen.

Direkt neben dem Gelaende liegt der Sydney Brick Pit, ein alter Steinbruch, der seit den zwanziger Jahren die Steine fuer einen Grossteil der alten Gebaeude Sydneys lieferte. Mittlerweile werden dort keine Ziegel mehr hergestellt, das Gelaende ist nun ein Naturschutzgebiet. Damit man trotzdem einen Blick auf die Tiere und die Ueberbleibsel der Industriegeschichte werfen kann, steht zwanzig Meter ueber dem Steinbruch ein riesiges, begehbares Oval auf Stelzen. Besonders lustig ist die eingebaute Interaktivitaet: Wenn man ueber das Oval laeuft, werden durch Bewegungsmelder an verschiedenen Stellen alte Geraeusche des Steinbruchs, Infos ueber die Arbeit dort oder die Renaturierung abgespielt.

Am Nachmittag traf ich mich mit Eva im Hotel und wir fuhren zusammen mit dem Bus durch die Strassen Sydneys zum Hafen. Genau richtig zum Sonnenuntergang gingen wir durch den botanischen Garten zum Mrs Macquaries Point, von dem man einen genialen Blick auf das Opernhaus und die Harbour Bridge hat. Spaetestens bei diesem Anblick hatte ich dann das Gefuehl, wirklich in Australien zu sein :-)

Mittlerweile war es schon dunkel und so fuhren wir unter der Harbour Bridge durch, direkt an Sydneys Skyline vorbei mit der Faehre nach Hause.

P.S.: Mehr Fotos gibt es im Fotoalbum!

0 Kommentar(e):

Webstats4U - Kostenlose web site statistiken
Persönliche Homepage webseite Zähler
Kostenlose Zähler