Mittwoch, Juli 12, 2006

Sydney ich komme!

Mit dem Jet-Lag noch in den Knochen bin ich gestern schon frueh ins Bett gefallen - mit dem Erfolg, dass ich um 6 Uhr heute Morgen schon wieder aufgewacht bin. Naja, zumindest kann man dann alles in Ruhe angehen und hat viiiiieeeel Zeit den Tag ueber etwas zu erleben.
Nach dem gruendlichen Studieren der Busfahrplaene und -preise beschloss ich, dass man es in die grosse Stadt wagen koennte. Je nach Bus faehrt man bis zum Circular Quay (direkt am Opera House) etwa 30-50 Minuten, dass ist weniger als man mit oeffentlichen Verkehrsmitteln von Altendorf nach Essen braucht - aber wen wundert das ;-).
Angekommmen in Sydney habe ich erst einmal The Rocks besucht - der aelteste Teil Sydneys. Dann ging es weiter zum Opera House und zu den Royal Botanic Gardens. Ein kleiner Spaziergang an der Farm Coast entlang fuehrte mich bis zum Mrs Maquaries Point - dem Punkt, an dem man das Touri-Photo mit der Sydney Harbour Bridge, dem Opera House und der Skyline von Sydney schiessen kann.
Inzwischen etwas Fusslahm habe ich einen kleinen Stopp im Internetcafe eingelegt. Gleich werde ich noch ein bisschen durch das Zentrum bummeln und dann hoffentlich den richtigen Bus zurueck nach Ryde finden. Dummerweise gibt es auch keine Haltestellenanzeigen im Bus, daher hoffe ich, dass ich auch die richtige Station in Ryde rechtzeitig sehe ;-)!
Fotos kann man hier dummerweise nicht hochladen; die gibt es dann spaeter!

Hallo Ryde

Auch den Weg von Singapore bis Sydney und dann weiter bis Ryde (dem Stadtteil von Sydney, in dem ich die naechsten 6 Monate wohne werde) konnte ich ohne Probleme bestreiten. Nachdem ich einige nette Leute im Flieger kennengelernt habe, stellte sich heraus das zwei Maedels aus Salzburg auch mit dem Taxi ab Sydney Airport weiter mussten, so dass wir uns die Haelfte der Strecke teilen konnten - sehr praktisch! Etwas nervoes wurde ich dann aber doch, als die beiden Oesterreicherinnen abgesetzt wurden und mich der Taxifahrer immer wieder nach der Adresse fragte. Schliesslich musste der "raod atlas" herausgekramt und etwa bei jeder zweiten Ampel genausten inspiziert werden. Aber nach einigem hin und her waren wir dann schliesslich doch in der richtigen Strasse - gut dass wir am Flughafen einen Festpreis ausgehandelt hatten!
Angekommen in dem wunderschoen eingerichteten Haus in Ryde wollte ich nur noch eins: SCHLAFEN. Um nicht den ganzen Tag zu verschlafen habe ich mir den Wecker auf 14 Uhr gestellt und es auch - nach einigen Ueberwindungen - geschafft aufzustehen. Da ich frische Luft gut gebrauchen konnte, bin ich zu Fuss los und habe mich erst einmal ein wenig umgesehen. Bei herrlichstem "Winter"-Wetter mit geschaezten 23 Grad und Papageien in den Baeumen kam gleich Urlaubsfeeling auf.
Aber bei diesem kleinen Spaziergang bekam ich auch gleich die Sonne Australiens zu spueren, so dass mich mein erster Weg in eine Drogerie fuehrte, um Sonnencreme zu kaufen.

Montag, Juli 10, 2006

In Singapore angekommen

Dank Free Internet kann ich mal eben ein Lebenszeichen von mir geben. Wir sind jetzt in Singapore gelandet, wo der Flieger 2 Stunden Aufenthalt hat. Aber sofort der erste Blick in den Flughafen von Singapore zeigt vertraute Bilder aus Deutschland: Gleich auf vier Grossbildleinwaenden kann man sich Reportagen und Bilder von der WM anschauen!

Bis hier hin hat alles super geklappt, nur das Sandmaennchen wollte mich nicht besuchen. Gerade mal eine Stunde bin ich eingeschlummert. Jetzt fuehle ich mich wie nach einer durchzechten Nacht und will eigentlich nur in ein Bett - und eine Dusche waere auch nicht schlecht!

Aber immerhin ist mehr als die Haelfte der Flugzeit schon um und es sind nur noch 7,5 Stunden Flug!

Sonntag, Juli 09, 2006

Auf geht`s nach Down Under

Der Koffer ist gepackt und das Wichtigste: Mein Visum ist angekommen! Meiner Reise nach Australien steht also nichts mehr im Wege. In etwa sieben Stunden starte ich in Essen und fahre mit dem ICE nach Frankfurt, um dann von dort 20 Stunden Flug auf mich zu nehmen: hoffentlich mit gutem Bordprogramm!

In Sydney angekommen, werde ich mich ins Taxi setzen, um zu meiner Unterkunft in Ryde (etwa 20 km westlich von Sydneys Zentrum) zu fahren, wo ich die ersten 10 Tage alleine in einer Einfamiliendoppelhaushälfte residieren werde ;-). Ein glücklicher Zufall hat ergeben, dass ich eine Familie aus Lünen, die zurzeit in Australien lebt, hier in Deutschland kennen gelernt habe, die mir freundlicherweise ein Zimmer in ihrem Haus zur Verfügung stellt. Da die Familie aber noch etwas länger in Deutschland ist, habe ich schon den Haustürschlüssel erhalten und werde also erstmal alleine einziehen. Einen Autoschlüssel gab es sogar bei dem Haustürschlüssel dazu (welch ein Luxus *g), aber ob ich mich im Großstadtdschungel in den Linksverkehr trauen werde?! Wenn es hier also in der nächsten Zeit nichts von mir zu lesen gibt, fahre ich entweder die ganze Zeit durch Sydney, weil ich nicht mehr nach Hause finde. oder habe es nach ausgiebigen Beobachtungen des Verkehrs vorgezogen, die ersten Tage das Haus nicht zu verlassen.

Spätestens am 21. Juli werde ich aber aus "meinen" 4 Wänden herausfinden müssen, da ich dann das erste Mal zur Schule muss: Gesamtkonferenz. Der offizielle Schulstart für alle Schüler ist allerdings erst am 26., so dass ab da mein Training Program for Teacher Students in der Schule beginnen wird. Mein Training umfasst dabei sowohl Unterrichtsbeobachtung, Hospitation als auch das Planen und Durchführen von Unterrichtsstunden, die Teilnahme an Konferenzen, Elternabenden, Ausflügen etc.

Da die letzten Sachen noch zusammengesucht werden müssen, werde ich mich jetzt mal wieder meinem Reisegepäck widmen. Obwohl offiziell nur 20 kg erlaubt sind, hat ein Anruf bei Qantas ergeben, dass man erst ab 25 kg bezahlen muss ? also kann ich noch ordentlich was einpacken!

Ansonsten bleibt nur noch zu hoffen, dass ich nicht gleich von Spinnen, die im Haus herumlungern, begrüßt werde - dann überlege ich mir vielleicht doch noch in irgendein Hostel zu ziehen ;-). Also drückt mir die Daumen, dass ich nicht gleich an meinem ersten Tag in Sydney Kontakt mit diesen possierlichen Tierchen schließen darf.

Webstats4U - Kostenlose web site statistiken
Persönliche Homepage webseite Zähler
Kostenlose Zähler